24. Mar 2020

Offizielles Statement zu COVID-19

1.Update zum Einfluss des COVID-19 auf EKATO Aufträge

 

Angesichts der Auswirkungen des neuartigen Coronavirus (COVID-19), welches so viele Bereiche unseres täglichen Lebens beeinflusst, möchten wir Ihnen und unseren Kunden versichern, dass EKATO gut vorbereitet ist.

Wir werden während der gesamten Dauer dieser Krise, soweit uns dies im Rahmen des Schutzes unserer Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten möglich ist, weiterhin in vollem Umfang arbeiten und produzieren. Wir haben einen vollständigen Geschäftskontinuitätsplan aufgestellt, um so viele Risiken wie möglich zu beseitigen, die durch geringere Kapazitäten der Mitarbeiter, verspätete Lieferungen von Unterlieferanten sowie verringerten Versandkapazitäten in bestimmten Fällen entstehen könnten.

EKATO überwacht sorgfältig alle Bestellungen mit Lieferungen innerhalb der nächsten 6-8 Wochen, um sicherzustellen, dass die Lieferungen an unsere Kunden zum gewünschten Zeitpunkt erfolgen können. Sollte es in Einzelfällen zu Verzögerungen kommen, werden diese klar kommuniziert und so gering wie möglich gehalten. Zulieferketten können bisher bestmöglich gewährleistet werden. Im Falle einer Büroschließung oder anderer Störungen sind wir in der Lage, aus der Ferne in technologisch sicheren Umgebungen zu arbeiten. Hierzu würden wir jedoch gesondert informieren. Es ist unser Ziel, unseren Kundenservice auf dem höchstmöglichen Niveau zu halten.

Wir beobachten dieses Thema schon seit Jahresbeginn intensiv, weil die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden für uns oberste Priorität hat. Ihre Partnerschaft und Ihr Vertrauen bedeuten uns jetzt mehr denn je. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterhin zu dienen, und wir wünschen allen Sicherheit und Gesundheit.

 

2.Präventive Maßnahmen bei EKATO 

 

Allgemeine Maßnahmen
  • Task-Force-Team EKATO Group gegründet, welches sich 2 mal die Woche über GoToMeeting bespricht
  • Dokument zu den wichtigsten Fragen (Handhabung, Szenarien) zu Coronavirus erstellt, 2 mal wöchentlich aktualisiert und ist im Intranet für jeden Mitarbeiter zugänglich
  • Kunden- und Lieferantenbesuche welche im Hause EKATO stattfinden sollten sind abgesagt (werden durch Videokonferenzen ersetzt)
  • Speditionen, Handwerker etc. müssen vor Betreten des Betriebs einen Selbstauskunft-Fragebogen ausfüllen und sich an einer zentralen Stelle anmelden
  • Zutrittsverbot für externe Personen
  • Betriebskantine ist geschlossen
  • Türen (sofern nicht brandschutzrelevant) sind offen, damit das Anfassen der Türklinke vermieden wird
  • Hygieneregeln wurden mehrfach kommuniziert und hängen aus
  • Desinfektionsmittel, die auch gegen Viren helfen, sind seit Jahren bei EKATO im Einsatz, zusätzliche Spender wurden in allen Unternehmensbereichen installiert
  • Desinfektionsspender befinden sich auch an allen Eingängen
 
Maßnahmen für Mitarbeiter
  • Abstand zu Personen einhalten (mind. 1,5 m), auch in Aufenthaltsräumen, Teeküchen, Raucherbereichen
  • In der Produktion stehen die Maschinen genügend weit auseinander, wodurch der Mindestabstand von 2 m gewährleistet ist
  • Sollten persönliche Team-Absprachen notwendig sein, finden diese in sehr kleinen Gruppen, unter Einhaltung des nötigen Abstands statt
  • In der Montage werden keine Teams mehr gemischt – dauerhaft arbeiten immer die gleichen zwei Mitarbeiter zusammen. Zudem liegen alle Arbeitsplätze auch hier weit auseinander
  • Appell an alle Mitarbeiter, im Privatbereich möglichst zu Hause zu bleiben, soziale Kontakte zu vermeiden und sich an die Regeln zu halten (Maßnahmen nach Beschluss des Landes Baden-Württemberg, Deutschland)
  • Meetings finden meist über Telefon/Videokonferenz statt
  • Persönliche Meetings nur wenn notwendig und mit ausreichend Abstand
  • Lüften vor und nach Meetings
  • Homeoffice ≤ 50% in den Abteilungen mit für Homeoffice geeigneten Tätigkeiten
  • Produktionsmitarbeiter müssen zu Hause duschen, die Duschen im Betrieb bleiben geschlossen
 
Maßnahmen für Kunden
  • Betriebliches Kontinuitätsmanagement
  • Regelmäßige Abstimmung mit Kunden (Video- und Telefonkonferenzen)
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit Lieferanten
  • Keine Geschäftsreisen zum Schutz der Kunden und der Mitarbeiters
  • Aufrechterhaltung der Produktion unter Schutz-und Hygienevorkehrungen zur Gewährleistung der Liefertreue und Lieferfähigkeit

Downloads

Kontakte Weltweit Finden Sie Ihren Lokalen Ansprechpartner

Jetzt Suchen