zurück

Fermentation

In modernen Fermentationsprozessen werden Stoffe wie Enzyme, pharmazeutische Wirkstoffe (API), Aminosäuren oder Vitamine als Stoffwechselprodukte tierischer oder pflanzlicher Mikroorganismen hergestellt. Um die Produktivität im Prozess zu steigern, müssen die Bedürfnisse der Mikroorganismen bestmöglich erfüllt werden, d.h. sie sollten gleichbleibend in ausreichendem Maße mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Außerdem müssen beim Stoffwechsel entstehende Nebenprodukte wie Kohlendioxid abgeführt und ideale Bedingungen bezüglich Temperatur und pH-Wert aufrechterhalten werden.

 

EKATO Know-how

Mit dem Wissen bezüglich der allgemeinen Anforderungen spezifischer Fermentationsprozesse, in Zusammenhang mit umfangreicher Fachkompetenz in der Skalierung von Laborreaktoren hin zu industriellen Bioreaktoren und dem kompletten Umfang an mechanischen Kalkulationsmethoden, bietet EKATO ein Konzept für den zuverlässigen Anlagenbetrieb und das Erfüllen komplexer Prozessanforderungen.

 

Wichtige Fermentationsprodukte

  • Aminosäuren: Lysin, Threonin,…
  • Polysaccharide: Xanthan, Gellan,...
  • Pharma-Industrie: Antibiotika, Insulin, Penicillin,…
  • Vitamine: Ascorbinsäure, Vitamin B12,…
  • Biokraftstoffe: Bioethanol (erste und zweite Generation)

Kontakte Weltweit Finden Sie Ihren Lokalen Ansprechpartner

Jetzt Suchen