zurück

EPOX- R

Verschleissoptimiertes Rührorgan – Ideal für den Einsatz in Oxidations-Autoklaven

Das Rührorgan besticht durch seine verschleissoptimierte Blattgeometrie, optional mit Abrasionsschutz-Beschichtungen oder Keramikblättern ausführbar. Ideal für den Einsatz in Oxidations-Autoklaven.

SIE HABEN EIN ANLIEGEN?

UNSERE SPEZIALISTEN BERATEN SIE GERNE.
ANSPRECHPARTNER FINDEN

Die Verarbeitung konzentrierter Suspensionen bei der Metallgewinnung stellt hohe Ansprüche an die Standzeit des Rührorgans. Hohe Umfangsgeschwindigkeiten, wie sie bei Begasungsprozessen in der Erzaufbereitung erforderlich sind, führen häufig zu hohen Verschleißraten, besonders an den Rührorganblättern. Um den geforderten Stoffübergang im POX- (Pressure OXidation-)Prozess zu gewährleisten und gleichzeitig die Abrasion am Rührorgan zu reduzieren, wurde der EPOX-R entwickelt. Die modifizierte Blattform vermeidet Wirbelablösungen mit resultierendem Prallverschleiß.

Auch ohne Beschichtung kann der Verschleiß somit drastisch reduziert und die Standzeit eines POX-Autoklaven um ein Vielfaches erhöht werden. Zusätzlich können die Rührorganblätter mit verschiedenen Abrassionsschutz-Beschichtungen überzogen oder komplett in Keramik ausgeführt werden.

Besonderheiten

  • Mit Hilfe von CFD-Simulationen und Technikumsversuchen optimierte Blattform
  • Minimierte Ablösewirbel auf der Blattunterdruckseite und somit minimierte Verschleissraten
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch wesentlich längere Rührorgan-Standzeiten
  • Verlängerte Wartungsintervalle 

Downloads

Kontakte Weltweit Finden Sie Ihren Lokalen Ansprechpartner

Jetzt Suchen