zurück

Forschung & Entwicklung

Auch wenn die Rühr- und Mischtechnik zu  den klassischen Grundoperationen gehört, so ist sie wie die gesamte Prozessindustrie einem steten Wandel unterworfen. Ekato betreibt mehrere Entwicklungszentren in Deutschland und den USA, um für neue Technologien Lösungen zu entwickeln und damit den wachsenden Anforderungen an die Kosten-, Energie- und Rohstoffeffizienz gerecht zu werden.

Die Ekato-Forschung beschäftigt sich mit den physikalischen und chemischen Grundlagen der in Rührsystemen ablaufenden Verfahren. Nur das Verständnis der Zusammenhänge zwischen dem Mischvorgang und dem Prozessergebnis führt zu einer optimalen Lösung.

Der Schwerpunkt der Entwicklung liegt zum einen bei den Rührsystemen selbst. Dank modernster Methoden der Strömungssimulation können Rührorgane auf prozessspezifische Anforderungen hin optimiert werden. Ob es um das Erzeugen oder Vermeiden von Scherbeanspruchungen, das Maximieren der Mischeffizienz und des Wärmübergangs bei unterschiedlichen Viskositäten oder um das Vermeiden von Verschleiß geht: mit optimierten Rührsystemen lässt sich jeder Prozess wirtschaftlicher betreiben. Auch die Verwendung neuer Werkstoffe  - metallisch, keramisch oder im Verbund -  wird in der Forschung- und Entwicklung intensiv untersucht und zur Marktreife gebracht. Höhere Standzeiten der Rührwerke und Behältereinbauten in korrosiven oder schleißenden Umgebungen reduzieren die Instandhaltungskosten des Anlagenbetreibers.

Zum anderen betreibt Ekato anwendungstechnische Entwicklungen im Auftrag des Kunden. Das Zusammenspiel von Stoffeigenschaften und Strömungsmechanik in mehrphasigen Systemen mit den parallel ablaufenden chemischen und physikalischen Vorgängen lässt sich oft nicht einfach berechnen. Hier liefert das Experiment die Informationen, die zur Auslegung notwendig sind. Dies können einfache Batch-Versuche im offenen Glasbehälter sein. Besonders bei kontinuierlichem Betrieb ist die Pilotierung eines vollständigen Anlagenteils mit allen beteiligten Komponenten sinnvoll. Schließlich betreibt die F&E auch geschlossene Anlagen, in denen chemische Reaktionen bei Drücken bis zu 100 bar gefahren werden können und so das Zusammenspiel von Chemie und Rührtechnik herausgearbeitet werden kann. 

Die Leistung der Forschung- und Entwicklung basiert nicht zuletzt auf eingespielten Teams mit einem hervorragenden Fachwissen auf dem neuesten Stand der Technik. Chemiker, Ingenieure und Techniker entwickeln die Lösungen, die dem Anlagenbetreiber höchste Effizienz und Betriebssicherheit gewährleisten. 

Video EKATO Forschung & Entwicklung

Wachsende Anforderungen und neue Technologien bedürfen stetig neuer, innovativer Lösungen. Die Ekato Rühr- und Mischtechnik bietet ein hochmodernes Forschungs- und Entwicklungscenter um Mischverfahren sicher und hocheffizient zu gestalten. Zusammenhänge zwischen Mischvorgängen und kundenspezifischen Prozessen werden hier in modernsten Versuchseinrichtungen erforscht.

Die Leistung der Forschung- und Entwicklung basiert nicht zuletzt auf eingespielten Teams mit einem hervorragenden Fachwissen auf dem neuesten Stand der Technik. Chemiker, Ingenieure und Techniker entwickeln die Lösungen, die dem Anlagenbetreiber höchste Effizienz und Betriebssicherheit gewährleisten

Downloads

Kontakte Weltweit Finden Sie Ihren Lokalen Ansprechpartner

Jetzt Suchen