zurück

Engineering & Consulting

Der Lebenszyklus einer verfahrenstechnischen Anlage umfasst die Prozessentwicklung, das Engineering, den Bau und die Inbetriebnahme bis hin zur Wartung und Instandhaltung über den ganzen Produktionszeitraum. Für all diese Schritte bietet EKATO seine Dienstleistungen an: in der Forschung & Entwicklung werden mit Labor- und Pilotversuchen sowie  Strömungssimulationen (CFD) die Auslegungsgrundlagen ermittelt und der Scale up auf den Betriebsmaßstab durchgeführt. Das Basic-Engineering für die Hauptkomponenten wie den Reaktor mit Rührwerk basiert auf modernen Tools wie der Finiten-Elemente-Analyse. Erweiterte Lieferumfänge beinhalten auch die Peripherie z.B. eines Hydrierreaktors bis hin zur schlüsselfertigen Komplettlieferung einschließlich der Steuerung. Die Planung und Durchführung von Wartungsarbeiten an diesen Anlagen runden das Dienstleistungs-angebot von EKATO ab. 

EKATO operates several R&D  centres in Germany and the US to develop solutions for new technologies and thus meet the growing demands for cost-, energy-, and raw material efficiency.
Forschung & Entwicklung
Ekato betreibt mehrere Entwicklungszentren in Deutschland und den USA, um für neue Technologien Lösungen zu entwickeln und damit den wachsenden Anforderungen an die Kosten-, Energie- und Rohstoffeffizienz gerecht zu werden.
Mehr lesen
Experiments are still an indispensable part of the methods for the development of impellers and the design of agitators and processes.
Versuche
Versuche sind nach wie vor ein unverzichtbarer Bestandteil der Methoden zur Entwicklung von Rührorganen und zur Auslegung von Rührmaschinen und –prozessen.
Mehr lesen
Numerical simulations of complex flow processes by CFD (Computational Fluid Dynamics) are an integrated part of the research and development with EKATO. CFD gives a precise insight into the flow patterns around the impellers and in the agitated tank.
Strömungssimulation (CFD)
Numerische Strömungssimulationen mit CFD (Computational Fluid Dynamics) sind bei EKATO fester Bestandteil der Forschungs- und Entwicklungsarbeit. CFD gibt präzise Einblicke in die Strömungsvorgänge an den Rührorganen und im Rührbehälter.
Mehr lesen
With the help of the rules for scale up, the production facilities can be designed from the findings of laboratory tests or pilot system experiments.
Scale-up
Mit Hilfe der Regeln für die Maßstabsübertragung können aus den Erkenntnissen der Labor- oder Technikumsversuche die Produktionsanlagen ausgelegt werden.
Mehr lesen
Because process-engineering applications always form a functional unit, they require optimum coordination between the agitator, the vessel, and its components and cannot be considered individually.
Reaktor Engineering
Verfahrenstechnisch anspruchsvolle Anwendungen erfordern eine optimale Abstimmung zwischen dem Rührwerk, dem Behälter und seinen Einbauten, die zusammen stets eine funktionale Einheit darstellen und deshalb nicht alleinstehend betrachtet werden können.
Mehr lesen
The finite element method (FEM) is used to gain a deeper insight into the mechanical design of agitators, vessels, and their components. It allows a more reliable design, thereby preventing damage and loss of production.
Finite Elemente Methode
Die Finite Elemente Methode (FEM) wird im Engineering dazu genutzt, tiefere Einblicke in die mechanische Auslegung von Rührwerken, Behältern und deren Einbauten zu erhalten. Sie ermöglicht eine betriebssichere Auslegung, um Schadensfälle und Produktionsausfälle schon im Vorfeld zu vermeiden.
Mehr lesen
EKATO offers a comprehensive service and equipment package as a development and engineering partner for process plants based on stirred processes.
Anlagenplanung
EKATO bietet in der Sparte Process Plants ein umfangreiches Dienstleitungs- und Equipmentpaket als Entwicklungs- und Engineeringpartner für verfahrentechische Anlagen, die auf gerührten Prozessen basieren.
Mehr lesen

Kontakte Weltweit Finden Sie Ihren Lokalen Ansprechpartner

Jetzt Suchen